Ottmar

Er hatte es offensichtlich ziemlich eilig, kam als 5. Welpe mit 292g auf die Welt. Das Besondere daran war, dass seine Schwester Orla noch gar nicht ganz geboren war. Sie war erst bis zur Hüfte geboren, da tauchte Ottmar neben ihr auf. Ich traute meinen Augen kaum.

Ja und zu was für einem wunderschönen kleinen Rüden entwickelte er sich. Ich dachte immer, wenn der in einem Spielwarenregal säße, sähe es aus, als würde er dahin gehören. Natürlich ist das was rein Optisches, aber schon sehr für´s Herz. Lange wäre er da aber nicht sitzen geblieben, denn er ist wie seine Geschwister ein sehr lebendiges Kerlchen, dass leben will. Er war in den ersten acht Wochen seines Lebens eher vorsichtig, wenn ein Geschwister Kämpfchen mal etwas härter wurde, oder was ganz Neues im Garten stand, ein Sensibelchen eben. Dann war er noch ein paar Tage nur mit seinen beiden Schwestern Nala und Orla Mo bei uns, und siehe da, er blühte förmlich auf, wie ein kleiner Hahn im Korb. Bin mal gespannt, wie er sich weiter entwickelt, sowohl was seine Karamellschnute angeht, als auch sein zartes Gemüt. Seine neue Familie meinte ja, die Tendenz gehe zu Hahn im Korb. Wir werden sehen.

Ottmar
16 Monate

Abschied von Ottmar

6.Woche

1.Woche